T1: Fahrzeugbergung

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
Fahrzeugbergung T1 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
16.05.2020, 11:50 Uhr L2285 Ri. Wiesen,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RF-S WLF

Am Samstag, dem 16. Mai 2020, wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf der Landesstraße L2285 in Richtung Wiesen alarmiert.
Beim Eintreffen bot sich uns folgendes Szenario: Ein Fahrzeug lag im angrenzenden Acker auf der Seite und eine Person befand sich noch im Fahrzeug. Unverzüglich wurde mit der Betreuung und Befreiung der eingeklemmten Person begonnen. Nach kürzester Zeit konnte die Person aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.
Weiters bestand die Aufgabe unserer Wehr darin, das Wrack mithilfe unseres Wechselladefahrzeuges zu bergen und gesichert abzustellen.
Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (2 Fahrzeuge + 13 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)
  • Rettung
  • Exekutive

B1: TUS‑ od. Infranet‑Alarm

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
TUS‑ od. Infranet‑Alarm B1 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
15.05.2020, 19:25 Uhr Betriebsgebiet,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF

Am Freitag, dem 15. Mai 2020, wurden wir in den Abendstunden erneut zu einem Brandalarm im Betriebsgebiet alarmiert.
Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde die Brandmeldeanlage ausgelesen und der betroffene Bereich kontrolliert. Da kein Grund für das Auslösen ausfindig gemacht werden konnte, wurde die Anlage wieder zurückgesetzt.
Die Einsatzbereitschaft konnte nach rund einer halben Stunde wiederhergestellt werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (1 Fahrzeug + 14 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)
  • Brandschutzbeauftragter vom Betrieb

B1: TUS‑ od. Infranet‑Alarm

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
TUS‑ od. Infranet‑Alarm B1 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
15.05.2020, 01:32 Uhr Betriebsgebiet,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF

Am Freitag, dem 15. Mai 2020, wurden wir um 01 Uhr 32 zu einem Brandalarm im Betriebsgebiet alarmiert.
Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde die Brandmeldeanlage ausgelesen und der betroffene Bereich kontrolliert. Da kein Grund für das Auslösen ausfindig gemacht werden konnte, wurde die Anlage durch den anwesenden Brandschutzbeauftragten wieder zurückgesetzt.
Die Einsatzbereitschaft konnte nach rund einer halben Stunde wiederhergestellt werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (1 Fahrzeug + 6 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)
  • Exekutive

T1: Türöffnung

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
Türöffnung T1 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
14.05.2020, 23:17 Uhr Weisching,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RF‑S

Am Donnerstag, dem 14. Mai 2020, wurden wir kurz vor Mitternacht, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Böheimkirchen-Weisching, zu einer Türöffnung in Weisching alarmiert.
Da die ortsansässige Wehr bereits den Zugang in das Haus für die Rettung hergestellt hatte, war ein Einsatz unserer Wehr nicht nötig.
Nach rund einer halben Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (1 Fahrzeug + 8 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)
  • FF Böheimkirchen‑Weisching
  • Rettung
  • Exekutive

T2: VU mit 1 eingeklemmten Person

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
VU mit 1 eingeklemmten Person T2 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
03.05.2020, 05:47 Uhr L2285 Ri. Wiesen,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF RF‑S WLF

Am Sonntag, dem 03. Mai 2020, wurden wir in den frühen Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, auf der Landesstraße L2285 Richtung Wiesen alarmiert.
Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Untergrafendorf konnten wir binnen weniger Minuten zum Einsatz ausrücken. Am Einsatzort angekommen, war es die Aufgabe der beiden Wehren die eingeklemmte Person aus dem Fahrzeug zu befreien. Der anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod der verunfallten Person feststellen.
Das Unfallwrack wurde unter Einsatz unseres Wechselladefahrzeuges geborgen. Die Fahrbahn wurde gereinigt und die ausgelaufenen Betriebsmittel mit Ölbinder gebunden.
Der Einsatz konnte nach rund eineinhalb Stunden beendet werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (3 Fahrzeuge + 18 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)
  • FF Untergrafendorf
  • Notarzt
  • Rettung
  • Exekutive