T1: Sturmschaden

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
Sturmschaden T1 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
22.06.2020, 08:04 Uhr Hinterberg,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RF-S WLF

Am Montag, dem 22. Juni 2020, wurden wir in den Morgenstunden zu einem Sturmschaden in Hinterberg alarmiert.
Beim Eintreffen unserer Wehr bot sich uns folgendes Szenario: Ein Baum lag quer über den Zufahrtsweg eines Hauses und einer Telefonleitung.
Die Aufgabe unserer Wehr bestand darin, den Baum unter Einsatz einer Motorkettensäge und unseres Wechselladefahrzeuges zu zerkleinern und den Verkehrsweg wieder freizumachen.
Der Einsatz konnte nach rund zweieinhalb Stunden beendet werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (2 Fahrzeuge + 9 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)
  • Gemeinde

T1: Unwettereinsatz

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
Unwettereinsatz T1 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
20.06.2020, 19:18 Uhr Hochfeldstraße,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
RF‑S MTF VF

Am Samstag, dem 20 Juni 2020, wurden wir in den Abendstunden zu einem Unwettereinsatz in Böheimkirchen alarmiert.
Die Aufgabe unserer Wehr bestand darin, einen in Bau befindlichen Dachstuhl provisorisch abzudecken, damit das darunter liegende Wohngebäude vor dem Starkregen geschützt wird.
Der Dachstuhl wurde mit Planen abgedeckt und die Plane mit Brettern fixiert.
Der Einsatz konnte nach rund zwei Stunden beendet werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (3 Fahrzeuge + 16 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)

T1: Verkehrsunfall

Meldebild: Alarmstufe: Alarmierung durch:
Verkehrsunfall T1 Florian St.Pölten
Datum/ Uhrzeit: Einsatzort: Alarmierung mit:
02.01.2020, 11:24 Uhr Reith L110,
3071 Böheimkirchen
Eingesetzte Fahrzeuge:
TLF RF‑S

Am Donnerstag, dem 02. Jänner 2020, wurden wir zu unserem ersten Einsatz im neuen Jahr alarmiert.
Nach einem Verkehrsunfall standen zwei PKW auf der Fahrbahn der L110, höhe Reith. Die Aufgabe unserer Wehr bestand darin, die Unfallstelle abzusichern, einen Brandschutz aufzubauen, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und die PKW's von der Fahrbahn zu entfernen. Die Fahrzeuge wurden am Straßenrand gesichert abgestellt.
Der Einsatz konnte nach rund einer halben Stunde beendet werden.


Einsatzkräfte vor Ort:
  • FF Böheimkirchen ‑ Markt (2 Fahrzeuge + 17 Mann ‑ inkl. Bereitschaft)